Schungit - ein einzigartiger Heilstein aus Russland



Schungitgestein erobert seit einigen Jahren den westen der Welt, nachdem er in Russland schon seit längerer Zeit einen festen Standplatz im Gesundheitswesen eingenommen hat.

Entdeckt wurde dieses Gestein zur Zeit des Zaren Peter den 1. Er befahl seinen Soldaten ihr Trinkwasser mit Schungit-Steinen zu versetzen, um so Durchfall und andere Erkrankungen zu vermeiden und das Immunsystem zu stärken.
Schungit ist ein einzigartiges Mineral aus Karelien im Nordosten Russlands. Es bildet eine weltweit einmalige Sonderform des Kohlenstoffs, ein sogenanntes Fulleren. Kohlenstoff-Fullerene kommen sonst nur im Kosmos vor, nicht auf der Erde, und daher vermutet man auch für den Schungit einen kosmischen Ursprung, zumal das Westufer des Onega-Sees seine einzige Fundstelle darstellt. Russische Forscher mutmaßen, daß der Schungit den Rest des ehemaligen Planeten Phaeton bilde, der einstmals anstelle des Asteroidengürtels zu unserem Sonnensystem gehört haben soll. Nach der griechischen Sage ist der Phaeton unweit der Bernsteinküste (Ostsee) in Gewässer gestürzt.

Die Fullerene im Schungit weisen unvergleichliche Heileigenschaften auf: sie entgiften, sie bekämpfen freie Radikale, sie reinigen von Schwermetallen, und zwar ohne sich dabei zu verbrauchen. Sie wirken als Katalysator, indem sie die Giftstoffe in ihr Molekülnetz einfangen und ausleiten, ohne eine chemische Bindung einzugehen. Daher erschöpft sich die Wirkung des Schungits nie, er braucht nur mechanisch gereinigt zu werden.

Der Schungit wurde 1985 als Fulleren erkannt: seine Struktur ist kugelförmig und regelmäßig zusammengesetzt aus Sechs- und Fünf-Ecken. Er ist heilige Geometrie, die die Sonnenstruktur (6-Stern der Bienenwabe, Schneeflocke usw.) mit der Erdenstruktur (5-Stern, Symbol des Menschen) harmonisch vereinigt.
Er erzeugt ein pulsierendes Feld von Lebensenergie und ist auch darin unerschöpflich. Nimmt man Schungit in die Hand, fühlt man einen in sich lebendigen Stein. Kein Wunder, denn Kohlenstoff - für die Alchymisten der "Stein der Weisen" - ist der Grundbaustein der gesamten organischen Chemie.

Wirkung des Schungits

Schungit kann auf den Körper heilend, schützend und verjüngend wirken sowie Schmerzen lindern. Eine schädliche Strahlung kann er für den Menschen verträglich machen.

Weitere Literatur und Bücher:

  • Schungit -         Stein der Lebensenergie von Regina Martino
  • Schungit -         Der magische Heilstein von Lilia Grauberger
  • Schungit -         Was ist wahr , was ist Irrtum von Sven Strecke
  • Schungit-Fullerene   Die geheimnisvollen Heiler von Johanna Kallert


Schungit Schmuck - das ideale Weihnachtsgeschenk, zum Geburtstag oder einfach so

 

Grosse Auswahl in der Praxis erhältlich